Suche
  • Kerstin Heinrich

Sensibles Knie


Schon im Kindesalter waren unsere Knie ständig verschrammt, blau oder blutig. Mein Psychologe hat immer gesagt " einmal Unfall immer Unfall" oder besser " einmal Tollpatsch.....", etwas unaufmerksam halt oder im Moment unkonzentriert. Wie auch immer, seine Kniegelenke muss man immer gut pflegen. Sie sind sehr anfällig auf Drehbewegungen und ruckartige Bewegungen oder ständige Schläge auf harten Wegen oder unphysiologische Bewegungen. Sie lieben achsengerechtes Training, der Muskelzug soll so sein, dass wir eine "Rundumspannung" haben. Das spürt man, wenn man auf dem ganzen Fuss steht. Dass Gesäss mit den seitlichen Faszien sorgen für das Abspreizen , die Innenbeinmuskeln sind sehr wichtig für die Stabilität und die Vorder-und Hinterbeinmuskeln dürfen nicht verkürzt sein. Radfahren ist sehr gesund für das Knie, da es eine runde Bewegung ist, ohne Belastung der Gelenke, wenn man nicht gerade den Gempen hoch fährt.

Bei Beschwerden kann man auch die Weichteile um das Knie selbst massieren und die Kniescheibe mobilisieren und Streckübungen sind wichtig. Auf dem Bild sehen Sie eine achsengerechte Übung, wie man wieder das Bein bzw. Knie positionieren soll.


0 Ansichten
Follow Us
  • facebook-square
Partner
changboo.jpg
Adresse

Sternenphysio

Hirschgässlein 44

4051 Basel

Tel. 061 272 11 22

info@sternenphysio.ch

Grafik Atelier Erwin Schönholzer

www.esch.ch

Hier finden Sie uns

© by Sternenphysio.ch