Suche
  • Kerstin Heinrich

Schutzmassnahmen für Wen oder Was?




So viele Schutzmassnahmen, Regeln, Bussenkataloge, Zwänge, diverse Einschränkungen, schützt uns das wirklich vor etwas? Vor allem dient es unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden? Wenn ich von mir ausgehe, fühle ich mich durch irgendwelche angeblichen Hilfsmittel und Schutzmaterialien eher beeinträchtigt, verunsichert, blockiert und ich bekomme noch mehr Angst und meistens passiert mir dann eher ein Ungeschick und die betroffene Struktur wird nochmals verletzt. Nun kann man sagen, ein Unglück passiert selten allein, schön ist das aber nicht. Wenn ich aber gesund bin, achtsam und sensibilisiert für etwas, was jetzt gerade passiert, kann ich doch als erwachsener Mensch selbst entscheiden, was mir gut tut und andere schützt. Verallgemeinerungen finde ich da immer sehr gefährlich. Besonders schlimm finde ich, dass man einfach sagt, die alten über 65 gehören einer gewissen Gruppe an, sie müssen sich noch mehr von uns abgrenzen, isolieren, Masken tragen. Diese Massnahme finde ich besonders schlimm. Am Anfang riechen diese Dinger ganz unangenehm, ich atme mein ausgeatmetes Kohlendioxid wieder ein, ich bekomme zu wenig Sauerstoff, mein Hals wird trocken, meine Nasenschleimhäute auch, ich kriege Panik, bekomme nicht genügend Luft, meine Brille beschlägt, ich kann nichts sehen, mein Atemvolumen verringert sich, dann fange ich an zu schwitzen und es fängt an zu jucken, reflexartig bin ich mit dem Finger dran, ops.

Das sind alles Faktoren, die meine Lunge und meinen Körper belasten und meinem Wohlbefinden schaden. Gerade bei älteren Leuten sind die Schleimhäute eh schon trockener und sie trinken zu wenig.

Hierbei sehe ich nirgendwo einen Nutzen. Also, den gesunden Menschenverstand einsetzen und Dinge dann benützen, wenn Sie Sinn machen, auch mal weglassen, denn die Praxis sieht individuell bei jedem Einzelnen von uns anders aus. Und den Gegenüber fragen, wie der das sieht, was er möchte und wie er sich wohlfühlt.

0 Ansichten
Follow Us
  • facebook-square
Partner
changboo.jpg
Adresse

Sternenphysio

Hirschgässlein 44

4051 Basel

Tel. 061 272 11 22

info@sternenphysio.ch

Grafik Atelier Erwin Schönholzer

www.esch.ch

Hier finden Sie uns

© by Sternenphysio.ch